Grundmontage zum Hechtangeln

In 5 Schritten erklärt – ihr seid beide glücklich, wenn er abziehen kann

Das erwartet Dich hier:

Lass’ mal drauf schauen

Ihr habt es so gewollt und wir bedanken uns mal gaaaanz herzlich für das viele Feedback zur Grundmontage. Die Frage lautete: „Willst Du eine Detail-Anleitung für die Herstellung haben?“ – es gab niemanden, der nein gesagt hat – also herzlichen Dank.

Und los geht’s:

Dauerhaft mehr fangen und Spaß haben?

Die Top 5 Fragen per E-Mail an unsere Redaktion

100% ja, denn genau dafür machen wir uns die Mühe. Du sollst das neue Wissen mit an Deinen Spot nehmen können und erfolgreich Hecht auf Grund fangen. Zur Einkaufsliste springen

3 von 10, würden wir mal sagen. Die Knoten kennst Du sicherlich bereits und falls nicht, sind sie alle leicht verständlich erläutert. Das Material erkennst Du an den Bildern und die Liste ist easy.

Im Grund in jedem Gewässer. Achte einfach darauf, dass Du das Gewicht erhöhst, falls die Fließgeschwindigkeit (bei Flüssen) deutlich höher ist und Du Deine Schnur mit der Strömung wandern siehst.

Insgesamt ca. 4,- bis 8,- € je Montage, wobei das auch noch vom Material abhängt. Wir haben in unserem Beispiel schon sehr hochwertiges Tackle verwendet. Das ist kein Muss.

Wenn Hechte da sind und die fressen, sehr sicher!

Dann melde Dich bei uns: fish@tideritter.de

Schritt 1

Einzelhaken mit Klemmhülse

1
hechtangeln-grundmontage-schritt-1
1

Der Haken sollte beweglich bleiben – nicht zu fest anziehen

Schlaufe das Stahlvorfach durch die Klemmhülse. Dann direkt durch die Öse des Einzelhakens und wieder zurück durch die Klemmhülse. Befestige den Einzelhaken mit Klemmhülse durch ein beherztes Drücken (nicht zu stark bzw. nicht den Rand der Klemmhülse) auf die Klemmhülsenzange mit dem Stahlvorfach. Der Einzelhaken dient lediglich zum Halten des Köderfisch. Er hat im Zweifel kein Hakfunktion für den Zielfisch.

Schritt 2

Anti-Tangle Sleeve korrekt einsetzen

1
2
3
Antitangle-Sleeve mit Antitangle-Blei
1

Das Anti-Tangle-Sleeve, damit das Titan sich möglichst nicht mit dem Blei verknoten kann

2

Ledger-Boom Kappe

3

Ledger-Boom Blei

Schneide das Stahlvorfach auf ca. 35cm ab. Ziehe dann ein Anti-Tangle Sleeve auf das Stahlvorfach und direkt danach die Klemmhülse und den Tönnchenwirbel. Mit einer Schlaufe wieder durch die Klemmhülse gefädelt und beherzt, aber nicht zu kräftig, festklemmen. Anschließend wird das Anti-Tangle Sleeve bis kurz vor den Wirbel geschoben, so dass er absteht.

Den großen Ring des Ledger Boom auf die Hauptschnur ziehen, so dass das unter Wasser dank Auftriebskörper stehende Blei auf der Hautschnur platziert ist. Die Ledger Boom Kappe danach auf die Hauptschnur ziehen. Verknote die Hauptschnur mit dem Tönnchenwirbel und drücke die Ledger Boom Kappe auf den Wirbel.

Schritt 3

Den Drilling einbauen

1
2
Erster Drilling im Vorfach
1

Drilling der Größen 4 oder 6 (am Bodden gern auch eine Nummer größer)

2

Der Treble-Sleeve sichert den Drilling und sorgt dafür, dass jedes Spiel verschwindet

Verwende einen Drilling der Größe 4 oder 6 und fädle ihn auf ein neues Stück Stahlvorfach. Führe auch die neue Klemmhülse auf und klemm den Drilling fest. Mit einem Treble Sleeve sicherst Du den Drilling, so dass er kein eigenes Spiel mehr hat.

Schritt 4

Den zweiten Drilling einbauen

1
2
Zweiter Drilling ohne Knoten befestigt
1

Knotenloser Knoten mit Treble-Sleeve, so dass man die Position im Nachhinein an den Köder anpassen kann.

2

Der Treble-Sleeve Nr. 2 sichert den Knoten des zweiten Drilling und sorgt auch hier dafür, dass kein Spiel mehr vorhanden ist

Der zweite Drillingen wird mit einem knotenlosen Knoten auf dem Stahlvorfach befestigt. Fädel den Drilling auf das obere Ende des eben verwendeten Vorfachs auf und fixiere ihn in dem gewählten Abstand mit den Fingern. 5-9 mal umwickeln und dann das Vorfach-Ende erneut durch das Ör fädeln. Wichtig dabei ist, dass der Drilling grade am Stahlvorfach anliegt. Danach mit einem weiteren Treble-Sleeve sichern.

Schritt 5

Die Verbindung herstellen

1
Zwei Drillinge an Grundmontage
1

Diese Klemmhülesnverbindung sollte auch beweglich sein (etwas mehr Spiel verhindert einen Hebelbruch)

Das freie Ende des Stahlvorfachs wird durch das Ör des Einzelhakens am Stahlvorfach gefädelt und mit einer Klemmhülse fixiert. Hier wird kein Sleeve oder Schrumpfschlauch verwendet, damit der Köder von der Schwanzflosse her ausreichend Spiel hat.

Die fertige Grundmontage zum Hechtangeln

So sieht’s am Ende aus

1
2
3
4
Grundmontage für das Hechtangeln
1

Antitangle-Sleeve

2

Legerboom-Blei

3

Einzelhaken für Schwanzflosse des Köderfischs

4

Zwei Drillinge, je für Kopf und Rumpf des Köderfischs

So sieht die fertige Grundmontage zum Hechtangeln aus. Wenn Du Lust hast, abonniere gern auch unseren Newsletter für weitere Tipps & Tricks.

Deine Einkaufsliste

Hier kannst Du alle Bestandteile kaufen

Die o.g. Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon.de gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekommen wir eine kleine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst. Unterstützt uns damit gern, aber macht das ganz entspannt ;)

Haste da Bock drauf?

… dann trage Dich einfach in unseren grundentspannten Newsletter ein:

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefällt Dir? Lass es raus …